Büro für  Energieberatung
Jörg Bauer

Heizungstechnik



Sie wollen Ihre Heizungstechnik erneuern?

Häufig wird bei einer Heizungserneuerung einfach der alte Wärmeerzeuger gegen einen neuen, mit gleicher Leistung ausgetauscht. Eine Anpassung an das vorhandene Gesamtsystem erfolgt nicht. Diese gängige Praxis führt dazu, dass immer noch ein Großteil der Heizkessel zum Teil deutlich überdimensioniert sind. Die Folge sind höhere Kosten für den Wärmeerzeuger, eine geringere Energieeinsparung und höherer Verschleiß.

Erneuern Sie daher Ihre Heizungsanlage mit einem bedarfsgerecht ausgelegten Wärmeerzeuger und einem optimierten Gesamtsystem. 


Meine Vorgehensweise

  • Zunächst schaue ich mir das Gebäude, den Wärmeerzeuger, die Verteilleitungen und die Wärmeübergabe (Heizkörper, Fußbodenheizung, usw.) an.
  • Ich bespreche die Schwachstellen des vorhandenen Systems mit Ihnen und dem Fachhandwerker Ihres Vertrauens, und berate zu den möglichen Sanierungsvarianten.
  • Nach Festlegung der Anforderungen an das neue Heizsystem berechne ich die Heizlast (früher Wärmebedarf) des Gebäudes nach DIN EN 12831 und gebe Hinweise zur Angebotserstellung.
  • Die vorhandenen Angebote überprüfe ich auf Übereinstimmung mit meinen Empfehlungen
  • Nach Fertigstellung der Sanierung überprüfe ich die Ausführung auf Übereinstimmung mit dem Angebot


Förderung

Der Austausch einer Heizungsanlage wird seit dem 1.Januar 2020 nicht mehr durch die KFW im Programm "Energieeffizient sanieren" gefördert.

Möglichkeiten einer Förderung gibt es beim BAFA. Hier werden Anlagen auf erneuerbaren Energien (Biomasse, Wärmepumpe) und Gas-Hybrid-Anlagen gefördert.



Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!